Schwarzer schimmel wie entfernen mauerwerk dinovite


Schimmel auf Putz - wie Sie ihn loswerden - helpster.de

Schwarzer Schimmel verhält sich gegenüber den bewährten Schimmelbekämpfungsmaßnahmen wie hochprozentigem Alkohol, Wasserstoffperoxid oder chlorhaltigen Verbindungen nicht anders wie andersfarbige Schimmelarten auch. Allerdings sollte bei großflächigem Befall tatsächlich zuerst festgestellt werden, ob nicht doch Alternaria Alternata der Übeltäter ist, und falls ja, macht es Sinn den Befall des Schwarzschimmels von einem Fachbetrieb entfernen zu lassen um die Mykotoxinbelastung in der Wohnung möglichst gering zu halten.

Ansonsten gilt bei Schwarzschimmel wie bei der Bekämpfung anderer Schimmelarten auch:

Um den obigen Inhalt kurz zusammenzufassen. „Schwarzer Schimmel“ ist nur in seltenen Fällen schädlicher oder giftiger als andere Schimmelarten die im Wohnraum anzutreffen sind – auch wenn der (Fach)Handel uns gerne etwas anderes erzählen möchte. Angepackt werden sollte das Problem mit dem Schwarzschimmel aber auf jeden Fall um zum einen eine weitere Ausbreitung zu vermeiden und um  eventuell bestehende Sporenbelastungen zu minimieren. Dazu sollte im ersten Schritt festgestellt werden ob eine Alternaria Art vorliegt und falls sich dies bestätigt mit einem Fachbetrieb zusammen den Befall zu bekämpfen.  Also keine Panik, Ruhe bewahren und das Problem einfach systematisch angehen, dann bekommen sie ihr Schimmelproblem schnell wieder in den Griff.

Weitere Informationen zur Schimmelbekämpfung finden sie in vielen weiteren Artikeln hier auf dieser Webseite. Viel Erfolg im Kampf gegen den schwarzen Schimmel!

Schwarzer Schimmel – Ist Schwarzschimmel gefährlich?

Von den vielen verschiedenen Schimmelarten wurden bisher etwa 100.000 mit einem wissenschaftlichen Namen versehen. Der schwarze Schimmel wird in Fachkreisen Aspergillus niger genannt. Die Schimmelpilzgattung Aspergillus, zu der auch der schwarze Schimmel gehört, umfasst mehr als 350 unterschiedliche Schimmel-Arten.

Die Bezeichnung entstammt der lateinischen Sprache. Aspergere heißt übersetzt bespritzen. Ein Aspergill ist ein sakrales Instrument, mit dem Priester Weihwasser versprengen. Das Gerät besitzt eine hohle, mit Löchern versehene Kugel, die sich an einem Schaft mit Haltegriff befindet. Die Sporenträger von Aspergillus sehen einem Weihwassersprenger sehr ähnlich, was die Namensgebung erklärt. Aspergillus niger ist eine Schimmelart dieser Gattung mit vorwiegend schwarzen Sporen. Eindeutig kann man den schwarzen Schimmel nicht immer erkennen, es gibt noch viele andere Schimmelarten über die man sich informieren kann, damit man sie nicht verwechselt.

Schwarzen Schimmel erkennt man an seiner schleimigen Beschaffenheit. Er befällt alle organischen Materialien, aber auch Glas und Metall. Schwarzer Schimmel ist auf der ganzen Welt in allen Böden vorhanden. Weder Säure noch Lauge stören ihn am Gedeihen.

Die lateinische Bezeichnung für Schimmelpilze besteht immer aus zwei Wörtern. Der erste Begriff gibt stets über die Gattung Auskunft und der zweite legt die jeweilige Art fest. Alle Schimmelpilze sind Fäulnisfresser, die sich auf organische Substanzen spezialisiert haben. Sie sind mit den typischen Pilzfäden ausgestattet und vermehren sich in der Regel ungeschlechtlich.

Ihre Ausbreitung erfolgt über Unmengen an winzigen Schimmelpilzsporen, die vom Menschen eingeatmet, zu gesundheitlichen Beschwerden führen können. Zum Überleben braucht der Schimmelpilz Feuchtigkeit und ein geeignetes Nährsubstrat, das er mit einem watteartigen Belag überzieht. Bei idealen Bedingungen entwickeln sich mit der Zeit große Pilzkolonien.

In der Natur übernehmen Schimmelpilze wichtige Aufgaben, denn sie sorgen für die Zersetzung von organischen Abfällen und spielen eine große Rolle im Kohlenstoffkreislauf der Erde. Zur Bestimmung der verschiedenen Schimmelpilze wird die Farbe, die Struktur und das Wachstum herangezogen. Zu den bekanntesten Schimmelpilzarten zählen der Aspergillus niger (schwarzer Schimmel), der Aspergillus flavus (gelber Schimmel), Chrysonilia sitophil (roter Schimmel) und andere.

Schimmelpilzarten – Gelber-, Schwarzer- und Roter Schimmel

Schimmel im Badezimmer ist eines der häufigsten Wohnungs- und Hausprobleme. Vor allem grüner oder schwarzer Schimmel im Bad, auf Wänden und zwischen Fliesen kann schnell und wie aus dem Nichts kommen. Aber warum entsteht Schimmel überhaupt und wie kann man ihn vorbeugen und entfernen? In den nächsten Absätzen finden Sie die Antworten auf diese Fragen.

gexten.xyz

Schimmel in der eigenen Wohnung ist durchaus ein großes Problem. Es gilt dabei die Möglichkeiten der Entfernung nach einem Befall zu prüfen, denn immerhin gilt es neben der optischen negativen Wirkung auch gesundheitlichen Risiken vorzubeugen. Schimmelbefall an Wänden mit einer Tapete ist dabei besonders schlimm, doch kann unter Umständen der schwarze Schimmel entfernt werden, ohne dass dabei die Tapete in Mitleidenschaft gezogen oder gar entfernt werden muss.

Ist der Befall mit dem Schimmel recht frisch und keinesfalls in das Mauerwerk vorgedrungen, so kann der Befall durch rechtzeitiges Handeln entfernt werden. Neben einer Rauhfaster Tapete können auch feinere Tapeten diesbezüglich durchaus an der Wand bleiben, denn moderne Arten der Reinigung bzw. ein geschicktes Vorgehen erlaubt dies. Zur Möglichkeit stehen dabei die drei folgenden Lösungen:

Diese drei Möglichkeiten bestehen, wenn bei der Entfernung von Schimmel die Tapete an der Wand verweilen soll. Ist der Schimmel dabei erst wenige Tage oder Wochen alt, so kann hochwertiger Schimmelentferner genutzt werden. Diverse Hersteller bieten bereits zu kleinen Preisen eine große Auswahl an möglichen Produkten. Einfach den Entferner auf die befallenen Stellen auftragen und nach kurzer Einwirkzeit von bis zu 10 Minuten kann der Schimmel abgewischt werden.

Last | Next

Schwarzer schimmel wie entfernen mauerwerk dinovite
Rating 4,9 stars - 369 reviews
Tags: schwarzer, schimmel, wie, entfernen, mauerwerk, dinovite,


Add Comment

Required fields are marked *. Your email address will not be published.